Glehn II kassiert unglückliche Niederlage gegen Straberg

Tomasz Blawuciak traf zum 1:2 für Glehn

     Der SV Glehn II hat nach zwei Siegen in Folge wieder ein Spiel verloren: Gegen die Reserve des FC Straberg verlor die Truppe von Trainer Willi Conrads allerdings unglücklich 3:4 (0:2). Dabei hatten die Glehner Jungs nach einer Aufholjagd in der zweiten Spielhälfte durchaus einen Punkt verdient gehabt, denn Tomasz Blawuciak (52.) und Janusz Kotynia egalisierten die 2:0-Pausenführung der Dormagener durch Küchler und Almeida nach gut einer Stunde Spielzeit. Ein Strafstoßtor von Quindt in der 68. Minute und das 2:4 durch Abdulahi (85.) brachten die Gastgeber aber auf die Verliererstraße. Danijel Lucic konnte ebenfalls per Elfmeter nur noch zum 3:4 verkürzen.

     Zuvor war Glehns Zweite mit einem 2:1 (0:1)-Sieg gegen Trabzonspor Dormagen gut ins neue Jahr gestartet. Marcel Sachsenhausen und Simon Hilliges drehten nach dem Seitenwechsel die Führung der Türken noch in einen Glehner Erfolg um.

     Auch beim letzten Saisonspiel vor der Winterpause war ein Dormagener Verein zu Gast in Glehn. Die Reserve vom TuS Hackenbroich wurde dabei 4:2 (3:0) in die Knie gezwungen. Blawuciak in der 8. Minute sowie zweimal Timo Pesch (12. und 28.) sorgten frühzeitig für eigentlich klare Verhältnisse. Doch nach dem Seitenwechsel wurde es auf dem Glehner Kunstrasen nochmals richtig spannend, denn Dick und Krings brachten die Dormagener Vorstädter nochmals aus 3:2 heran. Peschs dritter Treffer fünf Minuten vor dem Spielende beseitigte dann aber die letzten Zweifel am Glehner Sieg.

 

DFBnet Verein

Kommende Events

  • Es sind derzeit keine Events angekündigt

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 3 Gäste online.

Jetzt registrieren

Werde jetzt gleich ein Teil des Vereins und trete der Community bei.

Zufälliges Bild

dsc_0011a.jpg