Geburtstagskind Aydin trifft bei Sieg über Gierath

p1440212a.jpg

„Geburtstagskind“ Bekir Aydin hat sich beim 2:0 (1:0)-Sieg über den SV Bedburdyck-Gierath III selbst beschenkt. An seinem 25. Geburtstag traf die Glehner „Arbeitsbiene“ per Kopf nach Freistoß von Philipp Novak zum 2:0-Endstand. Zuvor hatte Baris Türksever die Glehner Reserve unmittelbar vor dem Pausenpfiff in Führung geschossen. Die Elf von Trainer Willi Conrads feierte damit seinen zweiten Saisonsieg und verbesserte sich damit auf den elften Tabellenplatz.

     Der Sieg im Derby gegen die Jüchener hätte vor allem in der zweiten Spielhälfte deutlich höher ausfallen können, doch die Glehner Offensive um den nach der Pause eingewechselten Tomasz Blawuciak und Kapitän Timo Pesch vergab hochkarätige Chancen im Minutentakt. Auf der Gegenseite verhinderte unter anderem die Latte des Glehner Gehäuses einen möglichen Anschlusstreffer, der die Partie nochmals spannend gemacht hätte.

     Am kommenden Sonntag steht ein harter Brocken auf dem Programm von Glehn II: Dann müssen die Blau-Weißen zum Tabellenführer FSV Vatan ins Norfer von-Waldthausen-Stadion. Die Türken haben bislang alle sechs Saisonspiele gewonnen und dabei satte 50 Treffer erzielt.


Der Moment vor dem 2:0: Philipp Novak tritt den Freistoß und findet den Kopf von Aydin

 

DFBnet Verein

Kommende Events

  • Es sind derzeit keine Events angekündigt

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 4 Gäste online.

Jetzt registrieren

Werde jetzt gleich ein Teil des Vereins und trete der Community bei.

Zufälliges Bild

Bernd Schriddels