Duras und Pesch treffen doppelt in Wevelinghoven

Timo Pesch erzielte zwei Treffer in Wevelinghoven

     Die Reserve des SV Glehn hat am neunten Spieltag den erwarteten Pflichtsieg beim BV Wevelinghoven III eingefahren. Beim 5:0 (2:0) gegen das noch punktlose Tabellenschlusslicht trafen Timo Pesch und „Altmeister“ Manuel Duras doppelt, den fünften Glehner Treffer erzielte Baris Türksever. Glehn II verbesserte sich damit auf den 13. Tabellenrang.

     Gegen das „Kellerkind“ tat sich die Elf von Trainer Willi Conrads auf der ungeliebten Asche in Wevelinghoven zunächst unrewartet schwer. Nach mehreren vergebenen Chancen erlöste Duras seine Elf in der 36. Minute mit dem Führungstreffer. Pesch baute diese mit dem Pausenpfiff und einem schönen 20-Meter-Schuss auf 2:0 aus. Der schönste Treffer des Tages ging dann nach dem Seitenwechsel auf das Konto von Türksever, dessen Schuss genau im Lattenkreuz einschlug (48.).

     Fortan verwalteten die Glehner die ungefährdete Führung weitestgehend, und hätten ihre Tordifferenz noch deutlicher aufpolieren können. Immerhin kamen durch die zweiten Treffer von Duras (62.) und Pesch in der 85. Minute noch zwei weitere Treffer hinzu. Am kommenden Sonntag (8. Oktober/13.00 Uhr) hat die Conrads-Truppe gegen den Tabellenfünften DJK Rheinkraft III die Gelegenheit, weiter Anschluss an das Tabellenmittelfeld zu finden.

 

DFBnet Verein

Kommende Events

  • Es sind derzeit keine Events angekündigt

Die nächsten Heimspiele

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 2 Gäste online.

Jetzt registrieren

Werde jetzt gleich ein Teil des Vereins und trete der Community bei.

Zufälliges Bild

Fabian Mockel traf zum 2:2-Ausgleich