SV-Damen holen einen Punkt beim Rückrundenstart

Maureen Gerecke erzielte ihre ersten beiden Saisontore gegen Gierath

     Die Damen des SV Glehn haben im Lokalderby gegen den SV Bedburdyck-Gierath beim 2:2 (1:1) einen verdienten Punktgewinn erzielt. Maureen Gerecke brachte die Elf von Trainer Christopher Papadopoulos zweimal in Führung, letztlich mussten sich die Gastgeberinnen aber mit einem leistungsgerechten Remis zufrieden geben.

Maaßen hält Wort: Glehn gewinnt 3:2 in Nievenheim und holt vier Punkte zum Auftakt

Lukas Beil erzielte das vorentscheidende 3:1 für Glehn

     Thomas Maaßen hat Wort gehalten: Zum Auftakt der Rückrunde versprach der Trainer des SV Glehn vier Punkte aus den ersten beiden Spielen gegen Kapellen und Nievenheim. Nach dem unglücklichen 1:1 in der Vorwoche gegen den SCK landete sein Team nun den erhofften Befreiungsschlag und gewann völlig verdient bei der Nievenheimer Landesliga-Reserve 3:2 (0:1). Die Blau-Weißen verkürzten damit den Abstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz auf einen Zähler.

Tobias Böhme trägt auch in Neuseeland den SV Glehn im Herzen

     Offen für Neues sein, die eigenen Grenzen überwinden und den eigenen Horizont erweitern. Diese Attribute stehen für einen modernen SV Glehn, der viel Wert auf eine Persönlichkeitsentwicklung seiner Spieler legt. So haben wir uns als Verein trotz des sportlichen Verlustes gefreut, dass sich unser Spieler Tobias Böhme für ein Auslandsjahr mit „Work and Travel“ entschied und unseren Klub damit von der anderen Seite der Erdkugel verfolgen konnte. Mit den folgenden Zeilen berichtet Böhme über seine intensiven Erlebnisse bei den „Kiwis“ in Neuseeland. Und beeindruckend ist: Trotz der großen Entfernung trägt der 23-Jährige den SV Glehn weiter im Herzen.

Glehn II kassiert unglückliche Niederlage gegen Straberg

Tomasz Blawuciak traf zum 1:2 für Glehn

     Der SV Glehn II hat nach zwei Siegen in Folge wieder ein Spiel verloren: Gegen die Reserve des FC Straberg verlor die Truppe von Trainer Willi Conrads allerdings unglücklich 3:4 (0:2). Dabei hatten die Glehner Jungs nach einer Aufholjagd in der zweiten Spielhälfte durchaus einen Punkt verdient gehabt, denn Tomasz Blawuciak (52.) und Janusz Kotynia egalisierten die 2:0-Pausenführung der Dormagener durch Küchler und Almeida nach gut einer Stunde Spielzeit. Ein Strafstoßtor von Quindt in der 68. Minute und das 2:4 durch Abdulahi (85.) brachten die Gastgeber aber auf die Verliererstraße. Danijel Lucic konnte ebenfalls per Elfmeter nur noch zum 3:4 verkürzen.

Nur drei Minuten fehlten zum Dreier gegen Kapellen

Marvin Demasi traf per Kopf zur Führung

     Nur drei Minuten fehlten dem SV Glehn zum ersehnten Befreiungsschlag im Abstiegskampf: In der 87. Minute egalisierte der Kapellener Germanos Ioannidis mit seinem Treffer zum 1:1 (0:0) die Glehner Führung durch Marvin Demasi und entführte den Gastgebern damit zwei wichtige Punkte im Tabellenkeller.

     Bei tollem Wetter und einem guten Besuch im Glehner Sportpark trafen zwei motivierte Mannschaften aufeinander, die letztlich für einen spannenden Fußballnachmittag sorgen sollten. Es entwickelte sich von Beginn an ein intensives Spiel mit leichten Vorteilen für den heimischen SVG. Kapellen kann lediglich zu ein paar Kontern ansetzen, die allerdings alle nicht gefährlich werden konnten.

Jetzt bewerben für ein FSJ beim SV Glehn

fusaro-krause_e0.jpg

     Schulabgänger aufgepasst: Zum neunten Mal in Folge schreibt der SV Glehn eine Stelle für das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) im Sport aus und setzt damit seine langfristige Erfolgsgeschichte mit jungen Erwachsenen fort. Für den Zeitraum vom 1. September 2018 bis 30. Juni 2019 können sich ab sofort männliche und weibliche Nachwuchssportler zwischen 18 und 27 Jahren für eine von insgesamt nur 300 Stellen NRW-weit bewerben.

Damen bestreiten den ersten Test siegreich

     Die Damen des SV Glehn haben ihr erstes Testspiel unter dem neuen Trainer Christopher Papadopoulos siegreich bestritten: Gegen die Sportfreunde Neersbroich gewannen die Glehner Girls 1:0 (1:0). Das Tor des Tages erzielte Laura Otto, die mit einem feinen Steilpass von Inken Keller auf die Reise geschickt worden war. Das Video-Portal „Pass-Schuss-Tor“ hat die Begegnung aufgezeichnet, die Highlights des Spiels sind unter dem folgenden link zu sehen:

http://sportdeutschland.tv/fussball/sv-glehn-vs-spfr-neersbroich

 

DFBnet Verein

Kommende Events

  • Es sind derzeit keine Events angekündigt

Die nächsten Heimspiele

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 9 Gäste online.

Jetzt registrieren

Werde jetzt gleich ein Teil des Vereins und trete der Community bei.

Zufälliges Bild

Bianca Bergers traf als "Joker" zweimal