Pokal: Glehn trifft in Runde 1 auf den RS Horrem

Der RS Horrem 2016/17

     Der SV Glehn trifft in der 1. Pokalrunde 2017/18 auf den C-Ligisten RS Horrem. Dies ergab jetzt die Auslosung, die am Dienstag durch den Verband in Norf vorgenommen wurde. Die Dormagener spielten in der untersten Kreisklasse in der vergangenen Spielzeit eine mehr als ordentliche Runde und schnupperten als Tabellenvierter lange Zeit am Aufstieg in die Kreisliga B. Die Elf von Glehns Neutrainer Thomas Maaßen trifft damit auf einen ambitionierten Gegner, der sicherlich nicht zu unterschätzen ist.

     Auch im Vorjahr hatte der SVG es in der Auftaktrunde mit einem Spitzenteam der C-Liga zu tun: Gegen die SG Frimmersdorf/Neurath tat man sich überaus schwer und erreichte erst im Elfmeterschießen die zweite Runde.

„Blitzturnier“ bildet Abschluss der Deutsch-Holländischen Festspiele

     Ein „Blitzturnier“ mit den Gästen des VV Nieuw Woensel aus den Niederlanden zusammen mit der A- und B-Jugend des SV Glehn bildete am Samstag den Abschluss der Deutsch-Holländischen Festwochen zwischen dem Verein aus Eindhoven und den Korschenbroichern. Dabei stand der sportliche Wert dieses Saisonabschlusses nicht im Vordergrund, vielmehr wurde der freundschaftliche Austausch zwischen den Mannschaften gepflegt.

Verstärkung bei den Schiedsrichtern: Sebastian Patzel pfeift jetzt für den SV Glehn

     Der SV Glehn freut sich über einen hochkarätigen Neuzugang bei seinen Schiedsrichtern: Mit Beginn der kommenden Saison wird der 35-Jährige unseren Verein als Unparteiischer vertreten. Patzel ist als Schiedsrichter in der Bezirksliga dann nicht nur der klassenhöchste männliche Referee des SV Glehn, er bestimmt als Stellvertretender Vorsitzender des Kreisschiedsrichterausschusses vor allem auch die Geschicke des Schiedsrichterwesens im Fußballkreis Grevenbroich/Neuss mit.

     Glehns Vereinschef Markus Drillges hieß den gebürtigen Kaarster, der in Glehn nicht nur sportlich heimisch geworden ist, jetzt in der "football family" herzlich willkommen.

Überragend: Glehn holt acht von zehn Stadtmeistertiteln

     Der SV Glehn hat eine überragende Stadtmeisterschaft im Jugendfußball in Korschenbroich gespielt und dabei acht von zehn möglichen Titeln geholt. Lediglich die A-Jugend (0:1) und die D-Jugend im Achtmeterschießen mussten den Gastgebern der Sportfreunde Neersbroich den Vortritt lassen. Sowohl bei den Jungen als auch bei den Mädchen gingen damit jeweils vier Siegerpokale an die Blau-Weißen.

Gäste aus Eindhoven besuchten die Glehner U15-Mädchen

     Mit dem Besuch der U15-Mädchen des VV Nieuw Woensel aus Eindhoven beim SV Glehn gingen die Deutsch-Holländischen „Festspiele“ am Samstag in die dritte Phase: Nach dem im Mai bereits die A-, B- und D-Jugend zu Gast in den Niederlanden weilten, startete nun der Gegenbesuch mit einem Spiel gegen die Truppe von Erik Kellers und Christian Kaiser. Den Abschluss des Festreigens bildet dann der 8. Juli, wenn die Woenseler A- und B-Jugendlichen zum „Rückspiel“ in Glehn erwartet werden.

U13-Mädchen holen das historische "Triple"

     Der SV Glehn blickt auf seine erfolgreichste Saison im Mädchenfußball zurück: Durch einen 4:3-Sieg bei der DJK Gerresheim beseitigte die U13 von Gregor Jansen und Laura Otto die letzten Zweifel am Staffelsieg und holte sich damit das historische „Triple“ aus Stadtmeisterschaft, Kreispokalsieg und Gruppensieg. Letztlich hatten die Glehnerinnen mit 60 Zählern drei Punkte Vorsprung vor dem FC Tannenhof, der jüngere Jahrgang der U13 von Sascha Strömer und Heiko von Hagen belegte einen hervorragenden achten Tabellenplatz.

U13-Mädchen stehen praktisch vor dem "Double"

     Die U13-Mädchen des SV Glehn stehen nach dem 7:1-Sieg über die SVG Weißenberg praktisch vor dem "Double": Vier Tage nach dem 3:0-Pokalsieg über die SG Kaarst übernahmen die Girls von Gregor Jansen und Laura Otto im Nachholspiel gegen die Neusserinnen einen Spieltag vor Saisonende mit 57 Zählern wieder die Tabellenspitze. Der punktgleiche Tabellenzweite FC Tannenhof kann im letzten Match gegen die ohne Wertung spielenden Mädchen von Rot-Weiß Elfgen keine zusätzlichen Punkte mehr aufholen, während Glehn in der Partie am Samstag beim Tabellenzehnten DJK Gerresheim schon mit 25 Treffern Differenz verlieren müsste, um den Staffelsieg noch aus der Hand zu geben.

 

 

DFBnet Verein

Kommende Events

  • Es sind derzeit keine Events angekündigt

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 3 Gäste online.

Jetzt registrieren

Werde jetzt gleich ein Teil des Vereins und trete der Community bei.

Zufälliges Bild

Hattrick gegen Büttgen: Kevin Breuer