Sparkasse Neuss zeichnet Jonas Jurczyk mit dem Bürgerpreis aus

Bürgermeister Marc Venten (r.) lobte das Wirken von Jurczyk im Ehrenamt

     Die Sparkasse Neuss hat jetzt den Glehner E-Jugend-Trainer Jonas Jurczyk mit dem Deutschen Bürgerpreis in der Kategorie „U21“ ausgezeichnet. Die Jury um Korschenbroichs Bürgermeister Marc Venten würdigte damit das langjährige Wirken des Abiturienten beim SV Glehn und in der Pfarrgemeinde St. Pankratius.

     In seiner Laudatio hob Venten Jurczyks besonderen Leistungen hervor: Seit 2013, also bereits mit 14 Jahren, betreut der heute 18-Jährige den Fußball-Nachwuchs des SV Glehn des Jahrganges 2007. In dieser Zeit hat er trotz hoher Belastung durch den Schulunterricht im Gymnasium (G8) ein hohes Maß an Verlässlichkeit, Ausdauer und Verantwortungsbewusstsein im Umgang mit den Kindern gezeigt.

     Jurczyk war sofort mit der Übernahme des Traineramtes bereit, sich für die Tätigkeit zu qualifizieren und hat im Oktober 2013 als einer der jüngsten Teilnehmer mit einer Ausnahmeregelung den Lehrgang zum DFB-Vereinsassistenten in der Sportschule erfolgreich absolviert. Unter der Leitung von Willi Möhl hat der Lehrgang den Glehner A-Jugend-Spieler auch in seiner Persönlichkeitsentwicklung ein gehöriges Stück vorangebracht. Bereits vor zwei Jahren war erkennbar, dass er das Zeug dazu hat, Führungskraft zu werden und in der Lage ist, die seinerzeit sechs Jahre alten Kinder zu trainieren, auszubilden und sie auch in ihrer Sozialkompetenz zu fördern.



     Diese Aufgaben meistert er im Team mit seinem Freund und gleich ausgebildeten Partner Luca Peters in ganz hervorragender Art und Weise. Bereits seit zwei Jahren wird den beiden zugetraut, auch im Spielbetrieb eine Mannschaft eigenverantwortlich zu führen und zu begleiten. Wirft man ein besonderes Augenmerk auf die menschliche und sportliche Entwicklung der ihnen anvertrauten Kinder, haben die beiden auch schon deutliche Spuren ihrer Arbeit hinterlassen.

     Jonas Jurczyk ist darüber hinaus vielfältig im Verein aktiv. Er engagiert sich als ehrenamtlicher Betreuer bei vereinsinternen mehrtägigen Fußballcamps oder steht mit Schaufel und Spaten bewaffnet zur Stelle, wenn es irgendwo mal wieder auf dem Sportplatz anzupacken gilt, beispielsweise beim Kunstrasenbau seit 2012 oder im Sommer bei der Erneuerung der Laufbahn rund um den Hauptplatz. Von seinem Dauereinsatz bei den Glehner Pfingstturnieren ganz zu schweigen. Und sei das alles nicht schon genug: In seiner ohnehin schon knapp bemessenen Freizeit leitete Jurczyk bis 2016 auch noch eine Gruppe der Glehner Ministranten in der Pfarrgemeinde St. Pankratius.

 

 

DFBnet Verein

Kommende Events

  • Es sind derzeit keine Events angekündigt

Die nächsten Heimspiele

Wer ist online

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 0 Gäste online.

Jetzt registrieren

Werde jetzt gleich ein Teil des Vereins und trete der Community bei.

Zufälliges Bild

logo_gierath.jpg